Es ist das Leben, das uns zu schaffen macht. Es ist die Liebe, die uns Nachts nicht schlafen lässt. Es ist die Naivität, die uns zu einem Menschen führt, um ihn zu lieben. Es ist die Unschuld, die uns jeden Tag ein bisschen schwächer macht. Es sind die Männer, die jeden Tag ein bisschen unser Herz kaputt machen.

Leutchen/s da.
.

  Startseite
  Archiv
  Liebe den Mann...
  Das Kind
  Die Seite.
  Gästebuch
  Kontakt
 


http://myblog.de/nackte-wahrheit

Gratis bloggen bei
myblog.de





Tja. Die Liebe eben.

Erst vor zwei Tagen hab ich mich mit meinem Freund getroffen. Wir haben uns 3 Wochen nicht gesehen, obwohl wir in der gleichen Stadt wohnen, und keine 2 Kilometer auseinander. Ich brauch 15 Minuten bis zu ihm. Naja, ich weiß nicht. Aber wir haben halt ICQ, worüber wir halten immer schreiben - oder Handy eben. Auf jeden fall, wir wollten uns um 2 Uhr treffen. Ich war da, wo wir uns treffen wollten, ich wartete, 10 - 15 Minuten. Er kam nicht. Und ehrlich gesagt, wollte ich ihn auch gar nicht treffen. Es gibt so Momente - ich glaub, die kennt jeder? Wo man seinen Schatz einfach bei sich haben will, ihn küssen will und ihn umarmen will. Ja, die hab ich auch, aber immer, wenn wir uns treffen wollen überkommt mich so etwas, ich weiß nicht, das mir so sagt, das ich ihn nicht treffen will. Dann würd ich mich am liebsten davor drücken. Es ist komisch... Und das ist vor jedem Treffen so, und diese Laune ändert sich nichtmal während er da ist. Naja, dann, nach den 10 - 15 Minuten bin ich zu meiner Freundin gegangen. Und, nach 10 Minuten kommt eine SMS von ihm. Wo ich denn sei. Ich meine, hallo? Ich hab da 15 Minuten in der Kälte gewartet und er fragt mich wo ich sei! Wer denkt er, wer er ist? Naja. Am Ende haben wir uns halt getroffen. Es war ziemlich schlimm. Ich meine, in den 3 Wochen baut man so eine Distanz auf. So wie eine Eiswand, die schmelzen muss. Und das geht nicht so schnell, wirklich nicht. Das letzte mal, als wir uns getroffen haben, haben wir uns das erste mal geküsst. Ja, es war ganz schön. Als wir uns dann gestritten haben, per ICQ, was ich ja ziemlich kindisch finde, hat er gesagt der Kuss war beschissen. Wer denkt er, wer er ist? Er hat da meine Gefühle verletzt. Aber hey, es kommt noch besser, er findet alles, was wir je gemacht haben Scheiße. Ähm, okay, was soll ich von ihm halten? Und danach, nach dem Streit sagt er dann, er meinte es nicht so, er hat halt überreagiert und so. Trotzdem! Ich meine, wenn ers sagt, muss ers ja auch wohl gedacht haben! Das regt mich immer so auf! Auf jeden fall, beim Abschied dann (man war ich froh, das ich endlich Nachhause gehen konnte!) wollten wir uns küssen. Naja, okay. Ich sollte ihn küssen. Hab mich dann aber irgendwie geweigert, fragt nicht warum. Bitte. Naja, dann hab ichs halt nicht gemacht, und gesagt er solle es tun. Naja, so gings halt 5 Minuten weiter. Meine Füße waren richtige Eisklötze. Ich wollte nur Nachhause! Ja, dann hab ich gesagt, wenn er sich in 5 Sekunden nicht entscheidet, also innerhalb 5 Sekunden nicht entscheidet, geh ich einfach. Und, ich bin gegangen. Kennt ihr diese Momente in den Filmen, wenn beide gehen, und auf einmal zurück rennen und wild rumknutschen? So.. wars bei uns nicht. Mein Freund ist ein Arschloch, und ich weiß wirklich nicht, warum ich noch mit ihm zusammen bin.

So, das wars mal fürs erste für mich.
Man sieht sich!

30.12.06 17:10


Guten Abend.

Ähm ja. Was soll ich groß schreiben? Es ist halt ein Blog. Für mich eher nicht - es ist was, wo ich meine Gedanken rein schreibe. Okay, das ist doch eigentlich die Definiton für einen Blog, oder? Naja, ich möchte jetzt wirklich nicht weiter philosophieren. Ich werd hier noch ein bisschen dran arbeiten. Und gleich kommt auch mein erster richtiger Eintrag, damit ihr mal gucken könnt, wie ich so schreibe, bzw. was ich so schreibe. Schönen Abend noch, bis gleich?!

30.12.06 16:59


[erste Seite] [eine Seite zurück]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung